Geschichte der Recordati Pharma GmbH

Zum Jahresbeginn 2012 fand die Umfirmierung der Merckle Recordati GmbH statt: Das in Ulm ansässige Unternehmen heißt nun Recordati Pharma GmbH. Zu Beginn des Jahres 2005 hat die Merckle GmbH die Geschäftssparte für den Vertrieb von Originalprodukten sowie den dazu gehörenden Lizenzbereich an die italienische Pharmagruppe Recordati S.p.A. verkauft. Von Februar 2005 bis Ende 2011 firmierte das Unternehmen unter dem Namen Merckle Recordati GmbH und baute damit auf die Tradition des Familienunternehmens Merckle, das zu den ältesten Arzneimittelherstellern Deutschlands zählt.

Mit dem ehemaligen Merckle-Produktportfolio als Basis, und durch den Erwerb von Recordati eingebunden in eine innovationsfreudige, weltweit agierende Pharmagruppe mit hoher Forschungsorientierung eröffnen sich für Recordati neue Chancen, für die Vielzahl von Erkrankungen noch bessere Therapiemöglichkeiten anbieten zu können.

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

  • 1881
    Gründung von Merckle als pharmazeutischer Großhandel in Aussig, Tschechien.
     
  • 1945
    Wiederaufbau der Merckle GmbH in Blaubeuren.
     
  • 1995
    Einführung des Mesalazin-Präparates Claversal®. Heute eines der Schlüssel-Produkte des Unternehmens für den Therapieschwerpunkt chronisch entzündliche Darmerkrankungen.
     
  • 2000
    Einführung von Suplasyn® (Hyaluronsäure) im Therapiegebiet Bewegungsapparat.
     
  • 2005
    Erwerb des Geschäftsbereichs Marketing & Vertrieb von Originalprodukten sowie des Lizenzbereichs der Merckle GmbH durch die italienische Unternehmensgruppe Recordati SpA.
     
  • 2005
    Neufirmierung des Unternehmens in Merckle Recordati GmbH im Februar. Firmensitz ist Ulm.
     
  • 2005
    Merckle Recordati führt im Mai die Claversal® Micropellets 1,5 g auf dem deutschen Markt ein und bietet als erstes Unternehmen das Mesalazin-Vollsortiment an.
     
  • 2006
    Umzug in neue Räumlichkeiten (Eberhard-Finckh-Str. 55, 89075 Ulm)
     
  • 2006
    Einführung/Übernahme des Präparates Corifeo® (Lercanidipin) - Therapieschwerpunkt Hypertonie.
     
  • 2007
    Einführung des aus eigener Forschung und Entwicklung stammenden Kombinationspräparates Zanipress® (Enalapril/Lercanidipin), Therapieschwerpunkt Hypertonie.
     
  • 2008
    Ausbau des Produktportfolios und Einstieg in weitere Indikationsgebiete: Kentera® (Urologie), Rupafin® (Allergologie), SportVis™ (Orthopädie) und Ortoton® (Orthopädie).
     
  • 2009
    Einführung von Dolobene® Hot - Bei schmerzhaftem Muskelhartspann im Bereich von Schultern und Armen sowie an der Wirbelsäule hilft Dolobene® Hot durch langanhaltende Wärmeentwicklung, die direkt nach dem Auftragen der Creme einsetzt.
     
  • 2010
    Einführung von Dolobene® Cool - Schnelle und dauerhafte Kühlung ist eine bewährte Methode zur Linderung der Beschwerden nach Muskel- und Gelenkverletzungen.
    Einführung der Hyaluronsäurepräparate Recosyn®, Recosyn® m.d. und Recosyn® forte; Therapieschwerpunkt Orthopädie.
    Übernahme des Betablockers Lopresor® von Novartis.
    Einführung des innovativen Alpha-Blockers Urorec® (Silodosin) zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms (BPS).
     
  • 2011
    Übernahme des pflanzlichen BPS Arzneimittels Remiprostan® uno, Einführung des Nahrungsergänzungsmittels Recosyn® Tabletten (Arthrosebeschwerden), Einführung des Statins Livazo®.
     
  • 2012
    Umfirmierung: Merckle Recordati GmbH heißt nun Recordati Pharma GmbH.

Ausbau des Produktportfolios im Indikationsgebiet Gastroenterologie mit CitraFleet® (Darmreinigung).

Übernahme der OTC Produkte JHP Rödler®  (Japanisches Heilpflanzenöl), Rhinopront® (gegen Erkältungsbeschwerden), Xitix® (Vitamin C Lutschtabletten), Collomack® (zum Auftragen bei Hühneraugen und Hornschwielen), Betadorm®-D (Ein-und Durchschlafmittel), Tirgon® (Abführmittel), Zentramin® (Elektrolyt-Nahrungsergänzung K/Mg/Ca) und Aufbau einer dedizierten Business Unit OTC

  • 2015                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Einführung des erstattungsfähigen OTC Abführmittels Laxbene® junior (Macrogol) für Kinder ab 6 Monate. Übernahme des Darmreinigungsmittels Fleet® Phospho-soda im gastroenterologischen Produktportfolio.

 

 

 

 

 

          

DQS-zertifiziert für den Unternehmensbereich Pharmakovigilanz

 

 

Vermeiden statt leiden – Aktiv gegen Darmkrebs

Die Stiftung LebensBlicke setzt sich für die Früherkennung von Darmkrebs ein und motiviert Menschen zu lebensrettender Vorsorge.

Unterstützen Sie uns! Spendenkonto 968, Sparkasse Vorderpfalz, BLZ 545 500 10.

 

Produkt Schnellwahl