Alljährliche Weihnachtstombola - Recordati Pharma spendet erneut an das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V.

2014-01-22

 

Alljährliche Weihnachtstombola

Recordati Pharma GmbH spendet erneut an das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V.

Ulm, 22. Januar 2014 – Großzügige Spende. Auch in diesem Jahr spendete die Recordati Pharma GmbH den Erlös der alljährlichen Weihnachtstombola dem Diakonischen Werk Neu-Ulm e.V. und unterstützte somit die Diakonie Herberge, die es Bedürftigen ermöglicht auch an Heiligabend ein ordentliches Essen zu bekommen.   

Das neunte Jahr schon sammelten Mitarbeiter der Recordati Pharma GmbH in der Adventszeit für die traditionelle Weihnachtstombola verschiedene Werbe- und Weihnachtsgeschenke. Das internationale Pharma Unternehmen mit Hauptsitz in Ulm spendete den Erlös, wie auch in den Vorjahren, einer gemeinnützigen Einrichtung in der Umgebung und drückt damit seine Verbundenheit zur Region aus. Der durch die Lose eingenommene Betrag wurde von Recordati Pharma auch dieses Mal auf 1.250 Euro aufgerundet.

Das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. organisierte die Herberge am Heiligabend 2013 zum elften Mal. Seit fünf Jahren findet sie aufgrund der zahlreichen Teilnehmer in der Neu-Ulmer Hausbrauerei Barfüßer statt. Am Heiligen Abend kamen dieses Jahr so viele Menschen wie schon lange nicht. Rund 260 bedürftige Menschen, die das Weihnachtsfest sonst alleine hätten verbringen müssen - ältere Menschen, psychisch Kranke oder finanziell Benachteiligte – bekamen eine warme Mahlzeit spendiert.

„Die Diakonie Herberge setzt sich seit 2003 dafür ein, dass bedürftige Bürgerinnen und Bürger unserer Region, genau wie alle anderen, ein schönes Weihnachtsfest erleben dürfen. Von diesem Gedanken aus geleitet, haben wir uns erneut für eine Spende an das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. entschieden“, so Dr. Jürgen Harders, Geschäftsführer von Recordati Pharma, und ergänzt „Dabei ist es schön zu beobachten, dass sich unsere Mitarbeiter so rege an der Weihnachtstombola beteiligt und die Unterstützung der Diakonie Herberge in dieser Form ermöglicht haben.“

Das Diakonische Werk im Evang. Luth. Dekanatsbezirk Neu-Ulm e.V. ist sozialer Bestandteil der evangelischen Kirche und ein eingetragener Verein. Rund 130 Teil- und Vollzeitmitarbeiter und Mitarbeiterinnen setzten sich im Dekanat Neu Ulm für sozial benachteiligte Menschen ein, die sich in leiblicher oder seelischer Not befinden.

Pressemitteilung zum Download

 

 

 

 

          

DQS-zertifiziert für den Unternehmensbereich Pharmakovigilanz

 

 

Vermeiden statt leiden – Aktiv gegen Darmkrebs

Die Stiftung LebensBlicke setzt sich für die Früherkennung von Darmkrebs ein und motiviert Menschen zu lebensrettender Vorsorge.

Unterstützen Sie uns! Spendenkonto 968, Sparkasse Vorderpfalz, BLZ 545 500 10.

 

Produkt Schnellwahl