„Raphael Holzdeppe – Stabhochsprung-Olympiamedaille in London 2012 trotz Muskelfaserriss dank PRP Behandlung mit GenesisCS“

2012-10-30

Ulm, 30. Oktober 2012 - Im Rahmen seiner professionellen Stabhochsprungaktivitäten zog sich Raphael Holzdeppe im April 2012 einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wurde daraufhin Ende April 2012 mit GenesisCS behandelt. Bereits nach wenigen Tagen war er wieder beschwerdefrei und konnte sein Training fortsetzen. Nur ein paar Wochen später war Raphael Holzdeppe bereits wieder in Topform, um bei der Europameisterschaft in Helsinki Anfang Juli 2012 sowie in persönlicher Bestleistung bei den olympischen Spielen in Londonim August 2012 jeweils die Bronzemedaille für Deutschland zu gewinnen. „Ohne diese Behandlung wäre eine so rasche Rückkehr zum Training nicht möglich gewesen – die Bronzemedaille in Bestleistung über 5,91m bei der Olympiade - GenesisCS machte es möglich!“, so der Medaillengewinner in einem Interview. Auch sein behandelnder Arzt, Dr. Frank Krämer aus Saarbrücken ist mit der Behandlung und dem Ergebnis hoch zufrieden: „Aufgrund der Behandlung mit GenesisCS konnte Holzdeppe seine Trainingspause minimal halten und war somit innerhalb weniger Tage wieder fit für Training und die anschließende Wettkampf-Phase. Diese körpereigene Therapieform, die jetzt im Rahmen der regenerativen Medizin zur Verfügung steht, eröffnet gerade im Leistungssport neue Möglichkeiten, da diese nicht unter Doping fällt. Aber auch im Freizeitsportbereich ist jetzt eine schnelle und sichere Regeneration möglich und lässt insbesondere Verletzungen im Band-, Sehnen – und Muskelbereich schneller ausheilen.“GenesisCS ist ein System, durch das mittels einer speziellen Aufbereitung aus einer geringen Menge Eigenblut ein körpereigenes Thrombozytenkonzentrat (PRP – Plättchen Reiches Plasma) hergestellt wird. Durch diese körpereigene Therapie können Heilungsprozesse im Körper initiiert, gefördert und beschleunigt werden. „Der Vorteil des GenesisCS Systems ist die Einmalgabe des PRP sowie die sehr einfache und sichere Herstellung des eigentlichen PRPs“ erklärt der Sportmediziner und Orthopäde Dr. Hans-Georg Fischer aus Aachen, der bereits als einer der ersten Anwender in Deutschland das GenesisCS System verwendete. Aufgrund seiner sehr guten persönlichen Erfahrung stellt sich nun der 23-jährige Stabhochspringer und Bronzemedaillen-Gewinner bei der EM und Olympia 2012, Raphael Holzdeppe für das Ulmer Pharma-Unternehmen Recordati Pharma GmbH und das im April 2012 eingeführte Produkt GenesisCS als Sponsoring Partner und Testimonial gerne zur Verfügung.

Mit GenesisCS erweitert Recordati Pharma sein bekanntes und bewährtes „Orthopädisches Quartett“ bestehend aus der Recosyn®-Produktfamilie (intra-artikuläre Hyaluronsäure zur Behandlung der Arthrose in verschiedenen Darreichungsformen), aus Lipotalon®(Kortikosteroid zur Behandlung von entzündlichen, aktivierten, schmerzhaften Gelenkerkrankungen und Tennisellbogen), aus SportVis™ (peri-artikuläre Hyaluronsäure bei akuten traumatischen und chronischen degenerativen Sportverletzungen) und Ortoton® (Muskelrelaxans zur symptomatischen Behandlung schmerzhafter Muskelverspannungen) nun um ein körpereigenes Produkt im Bereich der regenerativen Medizin. „PRP ist nicht neu, es findet seit weit über 20 Jahren seinen festen Platz im Bereich der Zahnmedizin für den Knochenaufbau, jetzt ist es auch im orthopädischen Bereich als Therapieoption für alle Patienten verfügbar“ so Dr. Volker Kessler, Bereichsleiter Orthopädie bei Recordati Pharma.

Pressemitteilung zum Download

 

 

          

DQS-zertifiziert für den Unternehmensbereich Pharmakovigilanz

 

 

Vermeiden statt leiden – Aktiv gegen Darmkrebs

Die Stiftung LebensBlicke setzt sich für die Früherkennung von Darmkrebs ein und motiviert Menschen zu lebensrettender Vorsorge.

Unterstützen Sie uns! Spendenkonto 968, Sparkasse Vorderpfalz, BLZ 545 500 10.

 

Produkt Schnellwahl