Recordati Pharma spendet Erlös der Weihnachtstombola 2012 dem Diakonischen Werk

2013-01-09

Ulm, 08.01. 2013 Alle Jahre wieder. Schon das achte Jahr organisierte Recordati Pharma eine Weihnachtstombola deren Erlös einem gemeinnützigen Verein gespendet wird. Der Erlös der Weihnachtstombola 2012 ging an das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V., welches seit einigen Jahren schon die Herberge am Heiligen Abend, ein Essen für Bedürftige am 24. Dezember, ins Leben gerufen hat.

Recordati Mitarbeiter sammeln bereitwillig Werbe- und diverse Weihnachtsgeschenke welche auf der alljährlichen Weihnachtsfeier verlost werden. Dieses Jahr spendet Recordati Pharma den von der Geschäftsführung aufgerundeten Erlös von 1.000 Euro. Das Diakonische Werk Neu-Ulm organisiert die Herberge am Heiligabend schon lange. Sie fand immer mehr Anklang und als der Dekanatsaal in Neu-Ulm zu klein wurde, bemühte sich Petra Merkle, Mitarbeiterin und Teammitglied der Diakonie, eine Alternative zu finden. Ebbo Riedmüller, Inhaber des Barfüßers in Neu-Ulm, erklärte sich bereit das Essen im Barfüßer zu bewirten. Die Diakonie Herberge bedeutet den Menschen sehr viel, und es ist mehr, als nur ein Essen. Gemeinsam wird, gesungen, gelacht, Andacht gehalten und sogar ganze Familien kommen mit Ihren Kindern, um dort Weihnachten zu feiern. „Wir sind stolz darauf, dass sich unsere Mitarbeiter auch dieses Jahr wieder so zahlreich an der Tombola beteiligt haben,“ sagt Dr. Jürgen Harders, Geschäftsführer der Recordati Pharma GmbH und fügt hinzu, „Es freut uns sehr, damit eine lokale Einrichtung zu unterstützen, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, bedürftigen Menschen zu helfen.“ Als sozialer Bestandteil der Evangelischen Kirche nimmt sich das Diakonische Werk Neu-Ulm e.V. besonders der Menschen an, welche sozial benachteiligt sind, sich in leiblicher Not befinden oder in seelischer Bedrängnis leben. Das Team der Diakonie besteht derzeit aus 25 Freiwilligen.

Pressemitteilung zum Download

 

 

 

          

DQS-zertifiziert für den Unternehmensbereich Pharmakovigilanz

 

 

Vermeiden statt leiden – Aktiv gegen Darmkrebs

Die Stiftung LebensBlicke setzt sich für die Früherkennung von Darmkrebs ein und motiviert Menschen zu lebensrettender Vorsorge.

Unterstützen Sie uns! Spendenkonto 968, Sparkasse Vorderpfalz, BLZ 545 500 10.

 

Produkt Schnellwahl